Skip to main content

Den Bartwuchs beschleunigen, anregen und verstärken – Der ultimative Guide

Der gewöhnliche Oberlippenbart, auch bekannt als "Mustache"

Bist du genervt von deinem aktuellem Bartwuchs? Es wächst zu wenig Bart oder nur lückenhaft? Suchst du schon länger nach erprobten Methoden deinen Bartwuchs zu beschleunigen, fördern oder anzuregen? Perfekt, dann bist du hier genau richtig! Dieser umfangreiche Guide zeigt dir schnell und einfach, wie du deinen Bartwuchs garantiert verbesserst! Außerdem präsentiere ich dir die Methode, mit der ich es geschafft habe, meinen Bartwuchs anzuregen.
Wenn du einen Vollbart willst, solltest du meine Tipps zum Bartwuchs beschleunigen beherzigen!


Dein Bartwuchs lässt sich durch folgendes verbessern:

Testosteronspiegel steigern

Das „Hormon des Mannes“ sorgt nicht nur für mehr Muskeln oder unsere Sexualität, sondern ist auch der Hauptfaktor für den männlichen Bartwuchs. Testosteron ist also unbedingt notwendig für unseren Bartwuchs, vor allem sein noch effektiverer Bruder, DHT(Dihydrotestosteron) spielt eine große Rolle. Weniger Bartwuchs kann also auch auf einen Testosteronmangel zurückzuführen sein. Wenn du diesen Verdacht hast, sprich am besten mal mit deinem Arzt, ansonsten befolge einfach die gleich folgenden Tipps, um den Testosteronspiegel zu erhöhen und deinen Bartwuchs anzuregen.

DHT und DHT-Blocker

Ein kleiner Teil unseres Testosterons im Körper wird durch eine Reaktion mit einem Enzym in Ein chemisches ModellDHT umgewandelt. DHT(Dihydrotestosteron) ist die stärkste Testosteronart in unserem Körper und etwa 10-mal so stark wie das „normale“ Testosteron! Besonders wichtig ist DHT für die männliche Körperbehaarung und den Bart, da es für das Wachstum vorhandener und neuer Haare verantwortlich ist. Allerdings führt DHT bei einigen Männern zu Haarausfall, was uns weiter zu den sogenannten „DHT-Blockern“ führt.

DHT-Blocker sind vorrangig dafür gedacht, den Haarausfall auf dem Kopf einzudämmen. Sie blocken das Dihydrotestosteron, das eben bei einigen Männern zu Haarausfall führt. Problematisch sind solche DHT-Blocker allerdings für den Bartwuchs, da eben diese spezielle Testosteronart das Bartwachstum fördert und deshalb nicht durch blockende Wirkstoffe eingeschränkt werden sollte. DHT-Blocker werden deinen Bartwuchs zwar nicht von einen auf den anderen Tag komplett stoppen, aber können ihn dennoch beträchtlich verlangsamen.

Schmiert euch keine Haarwuchsmittel, Cremes oder sonstige Substanzen ins Gesicht, die DHT-Blocker enthalten!

Hier eine Liste der häufigsten DHT-Blocker, die es zu meiden gilt:

  • Ell-Cranell alpha
  • Emuöl
  • Finasterid
  • Grüner Tee
  • Kokosnussöl
  • Kupfer-Peptid
  • Kürbiskernöl
  • Lavendelöl
  • Nesseln
  • Pantostin
  • Propecia
  • Rosmarinöl
  • Saw Palmetto
  • versch. Sojaprodukte
  • Teebaumöl
  • Trichogen

 

Wie genau kann ich meinen Testosteronspiegel erhöhen?

Das geht auf viele verschiedene Arten, aber du solltest dir niemals Testosteron zusätzlich spritzen Den Testosteronspiegel zu erhöhen wird dein Bartwuchs beschleunigen.oder ähnliches! Sowas kann schnell nach hinten losgehen und außerdem produziert dein Körper ausreichend Testosteron, falls du keinen Testosteronmangel haben solltest. In dem Fall, besprich dich am besten mit deinem Arzt und gemeinsam werdet ihr eine passende Lösung finden. Hier findest du viele natürliche Methoden, wie du deinen Testosteronspiegel erhöhen und so deinen Bartwuchs beschleunigen kannst:

Reduziere deinen Stress im Alltag!

Cortisol ist das „Stresshormon“ in unserem Körper und wird natürlich besonders in stressigen Finger drückt auf den Stress Off-Knopf!Situationen ausgeschüttet. Je nachdem wie stressig die Situation ist und wie häufig du gestresst bist, desto höher ist auch dein Cortisolspiegel. Das Problem: Je höher dieser Spiegel über die Dauer ist, desto schlechter wird auch dein Bartwuchs! Das liegt an einem wichtigen Prinzip: Je mehr Cortisol wir „intus“ haben, desto weniger Testosteron haben wir im Körper! Deshalb ist es ungemein wichtig seinen Stress und somit den Cortisolspiegel zu reduzieren, damit mehr Testosteron produziert wird und dadurch auch der Bartwuchs beschleunigt wird!

Gestalte dein Leben und Tagesablauf so stressfrei wie möglich, dadurch gibst du dem Cortisol keine Chance dein Testosteron zu verdrängen! Du kannst z. B. früher zum Bus oder der Bahn gehen, oder wichtige Aufgaben nicht länger aufschieben, um Stress zu vermeiden.
Mehr und vor allem besserer Schlaf wird deinen Bartwuchs fördern!

Schlafe mehr und länger!

Während des Schlafs steigt deine Testosteronproduktion an, wohingegen bei Schlafmangel dein Testosteron sinkt, deshalb solltest du unbedingt ausreichend lange schlafen! Außerdem erholen sich im Schlaf beschädigte Haarwurzeln, die Durchblutung wird angeregt und Giftstoffe werden abtransportiert. Durch all diese Prozesse wird dein Bartwuchs gefördert, schlafe deswegen mindestens sechs oder sieben Stunden pro Nacht und das bestenfalls ohne Unterbrechung. Schalte am besten dein Handy in den Flugmodus und sorge dafür, dass dich niemand anderes zu früh weckt.

Treibe Sport und bewege dich viel!

Falls du nicht bereits aktiv Sport treibst, solltest du jetzt unbedingt damit anfangen! Sport ist ein wichtigeRegelmäßiger Kraftsport ist eine gute Methode um deinen Bartwuchs anzuregen.r und mächtiger Testosteronbooster und wird deinen Bart, mit etwas Geduld, sprießen lassen. Viele unterschätzen die Wirkung des Sports auf den Bartwuchs, allerdings spielt er eine sehr große Rolle. Vielleicht hast du auch schon mal Jungs gesehen, die ohne ein einziges Barthaar begonnen haben, im Fitnessstudio zu trainieren und nach einiger Zeit mit stolzem Bartwuchs wieder herauskamen? Deshalb sind besonders Sportarten wie Krafttraining oder Kampfsport zu empfehlen, denn diese katapultieren dein Testosteronlevel schnell nach oben und beschleunigen deinen Bartwuchs.

Übertreibe es auf keinen Fall mit zu langem Ausdauertraining! Das senkt häufig den Testosteronspiegel und ist schlecht für deinen Bartwuchs!

Männchen mit BoxhandschuhenDas Ganze funktioniert in etwa so: Zuerst musst du deinem Körper signalisieren, dass die „weiblichen“ Stoffe wie Zucker und Körperfett nicht länger in der Menge benötigt werden und verschwinden sollen. Das erreichst du am einfachsten, indem du Sport treibst und vor allem Muskeln aufbaust. Dadurch verbrennst du wiederum mehr Zucker und Fett und wirst schlanker und fitter. So wird der Mechanismus in Gang gesetzt. Dein Körper sorgt dafür, dass Fett und Zucker abgebaut werden und bemerkt, dass mehr männliche Hormone für den Aufbau von Muskeln benötigt wird. So wird deutlich mehr Testosteron produziert und ausgeschüttet, was wiederum deinen Bartwuchs anregt.

Kurzer und intensiver Sport wie etwa Krafttraining ist ideal, um den Bartwuchs anzuregen. Es wird mehr Testosteron produziert, gleichzeitig der Stress reduziert und der Schlaf verbessert. So werden quasi drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

Mehr Erotik und Sex!

Wer hat das nicht bereits geahnt? Da Testosteron das Sexualhormon des Mannes ist, lässt natürlich Besonders Sex bringt dein Testosteron in die Höhe und dein Bartwuchs wird beschleunigt!besonders die schönste Sache der Welt die Testosteronwerte in die Höhe schnellen. Aber es muss nicht unbedingt Sex sein, auch ein erotisches Foto oder heiße Filmszenen treiben den Testosteronspiegel schon deutlich nach oben. Laut des Experiments eines britischen Forschers, reicht sogar die bloße Aussicht auf Geschlechtsverkehr, oder die Anwesenheit einer Frau aus, um das Testosteron in Fahrt zu bringen und so deinen Bartwuchs anzutreiben.

Männchen mit Popcorn schaut einen Film

Bring mehr Action und Spannung in dein Leben!

Auch actiongeladene „Abenteuer“ und Erlebnisse steigern deinen Testosteronspiegel. Dinge wie z. B. spannende Actionfilme bringen deinen Körper dazu, mehr Testosteron zu produzieren und auszuschütten. Dadurch wird dein Bartwuchs maßgeblich gefördert und unterstützt. Und das nur durch einen Film! Ist doch wirklich praktisch und einfach oder? Außerdem hast du jetzt einen guten Grund mehr, deine ganzen Kumpels, oder deine Freundin einzuladen. Organisiert zusammen einen gemütlichen DVD-Abend, oder geht mal wieder gemeinsam ins Kino, so wird sich auch dein Bartwuchs verstärken!

Die richtige Ernährung

Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist ausschlaggebend für einen prächtigen Die richtige Ernährung ist entscheidend, wenn es ums Thema Bartwuchs anregen geht!Bartwuchs und erhöht zusätzlich den Testosteronspiegel! Unsere tägliche Ernährung bestimmt, welche Nährstoffe wir aufnehmen und welche nicht. Für den Bartwuchs sind vor allem Vitamine und Mineralien wichtig, aber auch Proteine und gesunde Fette spielen eine Rolle. Diese Nährstoffe beeinflussen sehr viel, von der Bildung neuer Haare, bis hin zur weiteren Entwicklung von vorhandenen Barthaaren. Solltest du bisher nur spärlichen Bartwuchs haben, oder nur langsame Fortschritte machen, kann das durchaus an einer ungünstigen Ernährung liegen. Deshalb ist es Zeit, deine Ernährung endlich bartgerecht anzupassen und deinen Bartwuchs zu beschleunigen!

Durch die richtige Ernährung, die dir hier gezeigt wird, kannst du auch die Wirkung von Bartwuchsmitteln wie Minoxidil tatkräftig unterstützen und somit zusätzlich deinen Bartwuchs fördern.

Die Vitamine

Die vielen unterschiedlichen Vitamine sind nicht nur gut für deine Gesundheit, sie beschleunigen auch deinen Bartwuchs, aber welche Vitamine genau sind denn entscheidend für den Bartwuchs? Vitamine haben die unterschiedlichsten Funktionen, aber uns interessieren natürlich vor allem die mit bartwuchsfördernden Prozessen. Diese Vitamine sind z. B. verantwortlich für die Bildung neuer Haare, erhöhen die Durchblutung oder machen deine vorhandenen Haare dicker. Außerdem ist es bei den Vitaminen von Vorteil, dass du das Problem sozusagen „von innen“ angehst, also dafür sorgst, dass dein Körper wichtige Vitamine dem Bartwuchs zur Verfügung stellen kann.

Besonders wichtig sind diese Vitamine:

  • Vitamin A (für Hydrierung von Haare und Haut)
  • B-Vitamine (vor allem B1, B5, B6, B12)
  • Vitamin D (oft durch die Sonne)
  • E-Vitamine (erhöht Blutzirkulation => besseres Haarwachstum)
  • Biotin (auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt, Das Haar Vitamin)
  • Folsäure (Haare dicker machen, wachsen lassen und reparieren)

Vitamine sind essentiell und sehr förderlich beim Bartwuchs beschleunigen!


Wichtig ist bei der Einnahme von Vitaminen vor allem die Regelmäßigkeit, nimm deshalb jeden Tag ausreichend Vitamine zu dir! Mach dir keine Sorgen über eine „Vitamin-Überdosis“, viele der überschüssigen Vitamine entsorgt meist dein Körper für dich.

Die Mineralstoffe

Mineralstoffe oder auch Mineralien sind ebenfalls besonders wichtig für unseren Körper, sowie auch für den Bartwuchs! Vor allem deshalb, weil sie dafür sorgen, dass die aufgenommenen Vitamine und Vitalstoffe funktionieren. Mineralstoffe sind noch wichtiger als Vitamine, denn sie sind die Grundvoraussetzung für die Vitamine. Falls dir Mineralstoffe fehlen, haben die Vitamine keine Funktion, sie sind quasi wertlos! Das bedeutet, du kannst soviel Vitamine in dich reinschütten wie du willst, wenn es dir an Mineralien fehlt, bringen all diese Vitamine nichts! Daraus folgt wiederum, dass du ohne Mineralstoffe keine Chance hast, deinen Bartwuchs zu verstärken. Für den Bartwuchs ist vor allem Zink und Silizium wichtig.
Ein hübsches Mineral, aber natürlich kein Mineralstoff!
Aufgrund dessen, dass Mineralstoffe so unvorstellbar wichtig sind, macht besonders ein Nahrungsergänzungsmittel mit beidem, also Mineralstoffen und Vitaminen Sinn. Mehr dazu findest du etwas weiter unten.

Zink als Mineralstoff

Zink ist Grundvoraussetzung für den Stoffwechsel und beeinflusst Haut und Haare! Da zu den Haaren auch Barthaare zählen, kann mithilfe von Zink der Bartwuchs verstärkt werden. Da Zink außerdem für die Haut wichtig ist, ist der Effekt auf den Bart gleich doppelt positiv, da es für einen tollen Bartwuchs, auch eine gepflegte Haut braucht. Mehr Bartwuchs durch Zink ist also durchaus möglich!

Besonders wenn du Vegetarier oder Veganer bist, kann ein Zinkmangel auftreten, da Fleisch & Fisch als hauptsächlicher Zink-Lieferant fehlt! Hier macht evtl. ein Nahrungsergänzungsmittel Sinn.

Hier einige Nahrungsmittel mit viel Zink:

Haferflocken
haferflocken in einer schüssel

Fisch & Meeresfrüchte
Ein Fisch

Fleisch
Fleisch enthält Proteine und Zink und sorgt dadurch dafür, dass sich dein Bartwuchs beschleunigt.

Käse
Käse enthält Zink, der den Bartwuchs fördert

Silizium als Mineralstoff

Silizium ist möglicherweise weniger wichtig als Zink, dennoch kann es ebenfalls einen positiven Effekt auf den Bartwuchs haben. Über die Funktion von Silizium ist man sich noch nicht ganz einig, allerdings scheint es die Kollagen-Produktion anzuregen(bessere Durchblutung => besserer Bartwuchs) und mitverantwortlich für Haare und Nägel zu sein.

Vielleicht bist du schon einmal über Silizium in Form von Kieselerde gestolpert? Diese soll angeblich dabei helfen, den Bartwuchs zu verstärken, es gibt allerdings auch Stimmen, die anderes behaupten.

Hier einige Nahrungsmittel mit viel Silizium:

Kartoffeln
Kartoffeln

Haferflocken
haferflocken in einer schüssel

Zwiebeln
Zwiebeln enthalten auch Silizium.

Mais
Ganz viel Mais!

Die Proteine

Welcher Mann kennt sie denn nicht? Die so wichtigen und essentiellen Nährstoffe für den Muskelaufbau, sind wohl jedem von uns schon bekannt. Allerdings ist Eiweiß nicht nur gut für deine Muskeln! Es trägt auch maßgeblich dazu dabei, deinen Bartwuchs zu verstärken. Proteine haben nämlich eine sehr positive Wirkung auf deinen Testosteronspiegel und erhöhen diesen sehr schnell! Deshalb solltest du täglich genügend Proteine aufnehmen. Damit dein Bedarf gedeckt ist, reichen 1 g bis 1,5 g Eiweiß pro kg deines Körpergewichts pro Tag, je nachdem wieviel Sport du treibst. Wenn du z. B. 70 kg wiegst und regelmäßig Sport treibst, nehme zwischen 70 g und 100 g Eiweiß pro Tag zu dir, um eine Bartwuchs-anregende Wirkung zu erzielen.

Diese Lebensmittel sind reich an Proteinen:

  • Fleisch (Pute, Hähnchenschenkel, Entenbrust)
  • Fisch (Lachs, Makrele, Thunfisch, Dorade)
  • Pflanzliche Eiweißquellen (Quinoa, Chia Samen, Soja)
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Sojabohnen, Linsen)
  • Käse (Parmesan, Hüttenkäse, Mozzarella)
  • Nüsse (Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse)
  • Eier (gekocht oder Rührei)
  • Sonstige Milchprodukte (Milch, Joghurt, Magerquark)

Proteine steigern dein Testosteron und tuen so auch deinen Bartwuchs verstärken!

Die gesunden Fette

Auch gesunde Fette, wie mehrfach gesättigte Fettsäuren oder Omega-3-Fettsäuren, können bei einem spärlichen Bartwuchs sehr hilfreich sein. Gesunde Fette sind für den Bartwuchs von großer Bedeutung, weil sie zur Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen(A, D, E und K) notwendig sind und zudem für Hormone und Enzyme benötigt werden. Lass die Finger unbedingt weg von ungesunden und unnötigen Fetten, wie es in Pizza, Burgern, Salami usw. ist!
Viel ungesundes Fett kann verantwortlich sein für wenig Bartwuchs!
Ungesunde Fette sind vor allem:

  • geruchlose Öle & Fette
  • Transfette(in frittiertem Essen & Fertigprodukten)
  • raffinierte Öle
  • überhitzte Fette

Nahrungsmittel mit gesunden und bartwuchsfördernden Fetten:

Oliven & Olivenöl(+Speiseöle)
Oliven neben einer Schale mit Olivenöl

Lachs
Lachs enthält viele Omega-3-Fettsäuren, die für den Bartwuchs förderlich sind.

Nüsse(nicht gesalzen/geröstet!)
Eine Auswahl an verschiedenen Nusssorten.

Eier
Mehrere Eier

Nahrungsergänzungsmittel für mehr Bartwuchs

Diese sind nicht nur beim Bodybuilding sinnvoll, sondern können auch dabei helfen, deinen Bartwuchs Eine Nahrungsergänzung macht durchaus Sinn und hilft beim Bartwuchs antreiben!zu stärken. Denn es ist nicht immer leicht, den Tagesbedarf an all den essentiellen Nährstoffen zu decken und deshalb fehlen deinen Barthaaren vielleicht wichtige Stoffe. Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen, wie Mineralien oder Vitamine, kann durchaus der Grund für wenig Bartwuchs sein! Deshalb solltest du entweder genug davon über deine tägliche Ernährung aufnehmen, oder überlegen, ob eventuell ein Nahrungsergänzungsmittel die einfachste Lösung ist.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind zu empfehlen für besseren Bartwuchs?

Die Vorderansicht des Ergänzungsmittels von DoppelherzWäre ich an deiner Stelle und möchte ein Nahrungsergänzung für mehr Bartwuchs verwenden, würde ich mich sofort für eines mit Mineralien & Multivitaminen entscheiden. Solche sind sehr viel billiger, als irgendwelche „speziell für den Bart“ Ergänzungsmittel und haben meist immer die gleichen Inhaltsstoffe! Vielleicht sind die Mengen ein wenig geringer, aber den wirklich großen Unterschied wirst du nur beim Preis finden.

Ich selber nehme zusätzlich zu meinem Minoxidil Test eine Multivitamin + Mineralien-Tablette von Doppelherz pro Tag, damit der Bedarf an Mineralien und Vitaminen immer gedeckt ist und so ein besser Bartwuchs möglich wird. In meinem Fall ist das eine Brausetablette mit Orangen-Maracuja Geschmack, die man einmal pro Tag in ein Glas voll Wasser gibt und anschließend einfach trinkt. Sie ist also sehr leicht und angenehm einzunehmen und schmeckt dazu auch noch gut!

Jede Tablette enthält viele wichtige Vitamine(A, B1, B2, B6, B12, C, D, E, K, Folsäure, Biotin) und ist reich an essentiellen Mineralien(sehr viel Zink(5 mg!), Magnesium, Calcium, Selen, Jod etc.). Ich kann dir dieses Nahrungsergänzungsmittel auf jeden Fall nur wärmstens empfehlen, die Zusammensetzung ist gut für den Bartwuchs, es ist soweit alles drin, was der Bart zum sprießen braucht! Bekommen kannst du es entweder auf Amazon(Brausetabletten: *Hier klicken / Tabletten: *Hier klicken), oder in größeren Supermärkten in der „Gesundheits-Abteilung“. Aber ganz ehrlich, ich empfehle dir, es in den Supermärkten in deiner Nähe zu suchen, die haben es meistens da und das vor allem um einiges billiger als auf Amazon.

Vergiss nicht: Vitamine haben ohne Mineralstoffe überhaupt keine Wirkung! Deshalb ist es wichtig, als Nahrungsergänzung etwas mit essentiellen Mineralien in Kombination mit vielen Vitaminen zu nehmen!

Ein Nahrungsergänzungsmittel mit Eiweißen oder Fetten(z. B. Omega-3) für eine Beschleunigung des Bartwuchses, macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Ja, der Bart braucht zwar Proteine und eben auch gesunde Fette, aber davon nimmst du eher genug auf(vorausgesetzt dass du dich gesund ernährst), als von allen wichtigen Mineralien und Vitaminen. Hinzu kommt, dass Mineralstoffe und Vitamine eine weit wichtigere Rolle für deine Barthaare und deren Wachstum spielen.

Welche Ernährung schadet meinem Bart?

Genauso wie eine bewusste, gesunde Ernährung den Bartwuchs fördert, so schadet ihm natürlich auch eine ungesunde Ernährung. Besonders einige spezielle Lebensmittel und Inhaltsstoffe, die du vielleicht fast täglich zu dir nimmst, wirken sich negativ auf deinen Bartwuchs aus. Ich habe dir hier die vier „schädlichsten“ aufgelistet und ich bin mir sicher, dass mindestens eines davon auf deinem Ernährungsplan steht!

Diese Stoffe & Nahrungsmittel solltest du vermeiden, um deinen Bartwuchs zu fördern:
Ein durchgestrichener fettiger Burger

Fett

Fett und speziell Bauchfett zerstört DHT, das stärkste Testosteron in unserem Körper. Außerdem erhöht Fett deinen Östrogenspiegel, da je mehr Fett vorhanden ist, desto mehr Testosteron in Östrogene umgewandelt werden. Somit hast du mit zunehmendem Körperfett, immer weniger „männliche Hormone“ im Körper und immer mehr „weibliche“.

Zucker schadet deinem Bartwuchs und beschleunigt ihn in keinem Fall!

Zucker

Zucker zerstört gewissermaßen dein Testosteron. Viel Zucker und das konstant über mehrere Tage hinweg, ist sehr schlecht für deinen Testosteronspiegel! Meide deswegen unnötig gesüßte Dinge wie Cola, Gummibärchen, Schokolade, Kekse und ähnliches! Auch Fruchtzucker nur begrenzt genießen, höchstens ein Glas pro Tag!

Ein durchgestrichenes Bierglas

Alkohol/Bier

Alkohol allgemein erhöht das Cortisol im Körper und reduziert so wiederum das Testosteron. Noch schlimmer ist Bier, denn das enthält zusätzlich noch einen pflanzlichen Stoff, der eine Wirkung ähnlich wie Östrogene hat und da diese ja die Weiblichkeitshormone schlechthin sind, sollte man größere Mengen Bier und Alkohol meiden!

Kaffee solltest du ebenfalls vermeiden um deinen Bartwuchs anzuregen!

Kaffee

Kaffee erhöht ebenso wie Alkohol deinen Cortisolspiegel. Das führt dann wiederum zu weniger Testosteron im Körper und ist somit nicht förderlich für deinen Bartwuchs! Du musst deinen Morgenkaffee natürlich nicht gleich aufgeben, vor allem nicht, wenn du ihn so sehr brauchst, aber übertreiben solltest du es mit dem Kaffee auch nicht!

Bartwuchsmittel benutzen

Es gibt viele verschiedene Bartwuchsmittel, sowie auch spezielle Methoden oder „Geräte“, die den Bartwuchs verstärken, aber welche funktionieren wirklich und sind nicht bloßer Mythos? Und was könnte in deinem Fall am besten funktionieren und deine Probleme lösen? Das alles will ich dir in diesem Teil ganz genau darlegen und zeigen. Du selbst kannst anschließend entscheiden, welche Möglichkeit dir am meisten zusagt und du vielleicht ausprobieren möchtest, um deinen Bartwuchs anzuregen!

Minoxidil – Das berüchtigte Bartwuchswunder

Das „Wundermittel für einen besseren Bartwuchs“. Die Rede ist vom Minoxidil wird sehr wahrscheinlich deinen Bartwuchs beschleunigen!Wirkstoff Minoxidil, vielleicht hast du auch schon einmal davon gehört? Minoxidil ist in vielen Haarwuchsmitteln enthalten und soll eigentlich erblich bedingten Haarausfall stoppen. Jedoch bekamen viele Männer bei der Anwendung auf der Kopfhaut auf einmal mehr Bartwuchs, sodass Männer mit weniger Bart auf die Idee kamen, das Minoxidil direkt im Gesicht aufzutragen. Das funktionierte bei vielen natürlich noch besser und so bekamen immer mehr Männer mit wenig Bartwuchs, viele neue Barthaare! Die vielen Erfolge haben sich natürlich schnell rumgesprochen und jetzt wissen bereits viele von der Bartwuchs-beschleunigenden Wirkung von Minoxidil.

Funktioniert Minoxidil auch bei mir?

Wahrscheinlich fragst du dich gerade, ob Minoxidil eine Lösung für dich wäre? Aber du bist noch Ein Foto von dem Minoxidil, das ich verwende, um meinen Bartwuchs anzuregen.misstrauisch, ob es bei dir auch wirkt? Ich will ehrlich sein und dir sagen, dass es wirklich bei den meisten Männern wirkt, allerdings gibt es auch einige, bei denen es schlechter wirkt. Ich habe allerdings noch keinen Mann gesehen, bei dem Minoxidil rein gar nichts bewirkt hat! Bei den wenigen Betroffenen wuchsen lediglich die neuen Haare sehr viel langsamer(viel Geduld nötig!), oder nur in bestimmten Bereichen. Ob das an den Genen liegt, oder einfach nur an einem ungesundem Lifestyle, weiß leider niemand. Ich kann hier nur für mich selbst sprechen, aber mein Fall ist wahrscheinlich ähnlich wie deiner, deswegen werde ich dir kurz schildern, wie meine Situation vor und während dem Minoxidil aussah.

Vor dem Minoxidil hatte ich an einigen Stellen Bartwuchs, an anderen überhaupt nicht. Barthaare wuchsen mir an der Oberlippe, an den Koteletten gerade nach unten und am Hals, allerdings nicht in der Halsmitte. Meine Wangen und der Bereich unter der Lippe waren quasi ausgestorben und am Kinn gab es nur vereinzelt Barthaare. Das waren die Gründe, weshalb ich mich dazu entschied, meinen Bartwuchs beschleunigen zu wollen. Meinen Bartwuchs vor dem Minoxidil, kannst du allerdings deutlich leichter durch meine Bilder sehen.

Diese Minoxidil Dosen enthalten den Schaum, der deinen Bartwuchs anregt.Während des Minoxidils, also momentan, ist meine Ernährung bei weitem nicht perfekt und abgesehen von der Nahrungsergänzung, esse ich kaum durchgehend gesund. Allerdings treibe ich dafür täglich Sport, schlafe meist genug(ca. 7h), trinke fast nie Alkohol oder Kaffee und rauche außerdem nicht! Vielleicht wirkt das Minoxidil deshalb bei vielen schnell, weil sie „das meiste richtig machen“ und gesünder leben, als andere. Ich bin auf jeden Fall überglücklich mit meinen bisherigen Fortschritten, es ging so erstaunlich schnell, dass ich es ehrlich gesagt immer noch nicht glauben kann! Willst du mehr zu meinen Erfahrungen mit Minoxidil wissen und außerdem meine Vergleichsbilder ansehen? Dann schau doch mal hier vorbei!

Minoxidil kann im Grunde genommen keine Haare aus dem Nichts heraus erschaffen, die Haarwurzeln müssen bereits vorhanden sein. Allerdings kann es die vielen vorhandenen Haarwurzeln, die keine Haare hervorbringen und die Vellushaare(„Babyhaare“) dazu bringen, sich deutlich schneller weiterzuentwickeln, was eben diesen Bartwuchs-beschleunigenden Effekt hat!

Ist Minoxidil für mich geeignet?

Da wir jetzt geklärt haben, dass Minoxidil auch bei dir funktionieren kann und es sehr wahrscheinlich auch tut, kommen wir jetzt zum Punkt, ob Minoxidil überhaupt für dich geeignet ist? Es gibt einige Aspekte zu beachten, wenn du Minoxidil ausprobieren möchtest! Wie z. B. ob du schon 18 Jahre alt bist, oder dein Blutdruck in Ordnung ist! Die Sache mit dem Blutdruck ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, da Minoxidil auch als blutdrucksenkendes Mittel in Tablettenform benutzt wird. Das betrifft uns eigentlich überhaupt nicht, kann aber eine Auswirkung haben, wenn du nicht aufpasst und das Minoxidil irgendwie in deinen Mund gelangt.

Unter diesen Bedingungen ist Minoxidil vielleicht deine Rettung:

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt!(Empfehlen würde ich es allerdings erst ab 20 oder 21!)
  • Dein Bartwuchs steht still und es gibt keine Fortschritte mehr!
  • Dein Blutdruck ist normal(Minoxidil könnte(!) ihn senken)

Unter diesen Umständen solltest du Minoxidil nicht nehmen:

  • Du bist noch keine 18 Jahre alt!(Dann ist dein Bart sowieso noch in der Entwicklung!)
  • Dein Bartwuchs entwickelt sich bisher gut und stetig weiter!
  • Dein Blutdruck macht Probleme(dann frage zuerst deinen Arzt!)

Wo kann ich Minoxidil bekommen und was muss ich beachten?

Du erfüllst alle Voraussetzungen und bist scharf darauf, Minoxidil mal auszuprobieren? Dann ist es jetzt Zeit, darüber nachzudenken, welches Minoxidil du willst und woher du es bekommst! Generell ist jedes Haarwuchsmittel mit Minoxidil gleich, wichtig ist nur, dass 5% Minoxidil enthalten ist. Minoxidil bekommst du entweder in Apotheken oder bei Online-Händlern. In den Apotheken ist das Minoxidil aber oft teurer, als bei Online-Händlern, wie Amazon, die es meistens günstiger anbieten. Bleibt jetzt nur noch die Frage nach Schaum oder Lösung? Haarwuchsmittel mit Minoxidil gibt es nämlich wahlweise als Lösung oder Schaum.

Die Unterschiede zwischen Schaum und Lösung:

Entscheide dich für den Schaum, wenn:

  • Du trockene Haut hast
  • Das Minoxidil schnell einziehen soll
  • Du es lieber simpel & einfach magst
Modell Preis
1 Regaine Männer Schaum 5% Minoxidil Regaine Männer Schaum 5% Minoxidil

ab 49,89 € 52,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt ansehen

Entscheide dich für die Lösung, wenn:

  • Du eine fettigere Haut hast
  • Dich das längere Einziehen nicht stört
  • Du schnellere Resultate willst
Modell Preis
1 Regaine Männer Lösung 5% Minoxidil Regaine Männer Lösung 5% Minoxidil

58,99 € 65,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDirekt zu *

Wenn du noch offene Fragen hast, sieh mal im Minoxidil FAQ nach. Dort beantworte ich dir alle Fragen rund ums Thema Minoxidil!

Diverse Öle für besseren Bartwuchs

Auch verschiedenen Ölen wird eine bartwuchs-beschleunigende Wirkung zugesagt. Hierbei ist zu Auch verschiedene Öle können den Bartwuchs steigern!unterscheiden von den weit verbreiteten, lediglich pflegenden Bartölen und solchen, die auch bartwuchs-fördernde Substanzen bzw. Öle enthalten! Es ist allerdings nicht garantiert, dass durch solche Bartöle auch dein Bartwuchs beschleunigt wird. Dieser Teil ist hauptsächlich dazu da, dass du erfährst, welche Öle gut für deinen Bart sind und warum! Unter die vermeintlich Bartwuchs-steigernden Öle fallen vor allem das Arganöl, Jojobaöl, Minzöl und Rizinusöl, zu all denen du gleich mehr erfährst.

Wenn du mithilfe von Ölen deinen Bartwuchs anregen willst, dann verwende am besten Bartöle, die mindestens eines oder mehrere dieser Öle enthalten, oder mische dir sogar dein eigenes Bartöl!

Arganöl

Das Arganöl hat eine sehr positive Wirkung auf den gesamten Organismus und wird oft für die Pflege von Haut und Haar verwendet. Es enthält zum größten Teil viele ungesättigte Fettsäuren, sowie auch Vitamin E. Diese sind wertvoll und wichtig für einen gesunden Bartwuchs und deshalb wird Arganöl oft in Bartölen verwendet, vorrangig allerdings wegen des tollen Pflege-Effektes. Arganöl ist ziemlich wertvoll, da es von den Arganbäumen gewonnen wird, die nur in Marokko zu finden sind. Die Verarbeitung ist zeitintensiv, deshalb ist das Arganöl ein wenig teurer als andere Öle.

Jojobaöl

Jojobaöl enthält viele wertvolle Stoffe, die den Bartwuchs fördern, wie Vitamin A, B, E und diverse Mineralien. Es fördert außerdem die Kollagen-Bildung auf der Haut und hat, ähnlich der gewöhnlichen Sonnencreme, einen natürlichen Sonnenschutzfaktor und ist zudem für alle Hauttypen geeignet. Es ist also extrem hautfreundlich! Es zieht schnell in die Haut ein und wirkt so auch tiefer an den Haarwurzeln. Zu guter Letzt sorgt es für eine gleichmäßigere Öl-Produktion deiner Haut. Das ist lange nicht alles, aber das Jojobaöl hat hunderte positive Effekte, die hier genannten sind lediglich die relevantesten beim Thema Bartwuchs beschleunigen.

Rizinusöl

Das Rizinusöl ist ebenfalls sehr beliebt, wenn es um den Bartwuchs geht. Es hilft in großem Stil bei der wichtigen Bildung von Kollagenen und repariert zusätzlich deine Haare und Hautzellen. Das ist vor allem dadurch möglich, dass es sehr tief in die Haut eindringt und dort wirkt. Eine Förderung des Haarwuchses, bzw. Bartwuchses wird dem Rizinusöl ebenfalls nachgesagt. Gegen Rizinusöl sind allerdings einige allergisch, trage deshalb zuerst ganz wenig vom Öl auf deinen Unterarm auf und warte erstmal ab, ob es zu einer allergischen Reaktion kommt!

Mandelöl

Mandelöl ist vergleichbar mit Jojobaöl, es ist also ebenfalls dafür geeignet den Bartwuchs anzuregen. Es enthält viele gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, außerdem Vitamin A, B, D, E und einige Mineralien. Mandelöl verhindert zudem gespaltene Haarspitzen(auch Spliss genannt), regt den Haarwuchs an und macht die Haare glänzender. Außerdem ist Mandelöl gut für die Haut und enthält Fette, die unseren Hautfetten ähneln. Ansonsten hat es nicht viele Auswirkungen auf den Bartwuchs, jedoch enthält es viele der wertvollen Nährstoffe, die es braucht, um den Bartwuchs zu steigern.

Möglicherweise bist du gegen ein Öl allergisch, mache deshalb zuerst einen kleinen Allergietest bei dir selbst! Schmiere dir dazu einen kleinen Tropfen Öl auf den Unterarm und warte ab. Sollten Schwellungen oder Rötungen auftreten, bist du wahrscheinlich allergisch!

Bartöl Vergleich – Welche Öle sind in verschiedenen Bartölen enthalten?

123
Benjamin Bernard Bartöl, 100ml ArtNaturals Bartöl, 59 ml Mr. Burtons Wikinger Bartöl, 50ml
Modell Benjamin Bernard Bartöl, 100mlArtNaturals Bartöl, 59 mlMr. Burtons Wikinger Bartöl, 50ml
Preis

13,95 € 21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

55,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Menge100 ml59 ml50 ml
Enthaltene ÖleArganöl, Jojobaöl, Rizinusöl, Avocadoöl, MandelölArganöl und JojobaölArganöl, Jojobaöl, Mandelöl, Traubenkernöl, Weizenkeimöl, Aprikosenöl
Preis

13,95 € 21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

55,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDirekt zu *DetailsDirekt zu *DetailsDirekt zu *
Diese 3 Produkte sind bereits fertige Bartöle. Ich stelle sie dir hier vor, weil sie bereits mehrere der wertvollen Öle enthalten und du so die Öle nicht einzeln kaufen und zu einem Bartöl mischen musst.

Der Dermaroller – Was ist das und was bewirkt er?

Ein Dermaroller ist ebenfalls eine mögliche Methode, um den Bartwuchs anzuregen und Lücken im Bart So sieht ein gewöhnlicher Dermaroller aus., der den Bartwuchs anregen kann.zu schließen. Vorrangig ist ein Dermaroller dazu gedacht, die eigene Haut zu verschönern und z. B. Akne- und Brandnarben zu beseitigen, allerdings hat er auch auf den Bartwuchs eine fördernde Wirkung. Der Dermaroller besteht grundsätzlich aus einem handlichen Griff, an dem eine schmale oder breitere Rolle befestigt ist, die mit vielen kleinen Nadeln übersät ist. Die Größe der Rolle und die Länge der Nadeln, hängen davon ab, in welchem Bereich des Körpers der Dermaroller benutzt werden soll. Da wir im Gesicht dermarollen wollen, entscheiden wir uns für eine schmalere Rolle und kürzere Nadeln!

Einen Dermaroller in Kombination mit Minoxidil zu verwenden, ist aufgrund der positiven Wirkung des Dermarollers auf die Kollagen-Produktion sehr sinnvoll! Ganz besonders deshalb, da Minoxidil die Produktion von Kollagenen stark einschränkt. Allerdings kann es zu stärkeren Nebenwirkungen des Minoxidils kommen, falls der Dermaroller falsch benutzt wird!
Zugegeben, die Nadeln sehen etwas fies aus, aber 0,5 mm lässt sich gut aushalten ;)
Die Nadeln auf den Dermarollern gibt es in verschiedenen Längen. Für die Anwendung im Bereich des Gesichts, solltest du keinesfalls über 1 mm Länge hinausgehen! Ein Dermaroller mit 0,25 mm langen Nadeln ist allerdings wenig dafür geeignet, den Bartwuchs zu beschleunigen, denn diese Nadeln dringen nur in die oberste Hautschicht ein und haben so wenig Einfluss auf die Kollagen-Produktion. Am besten für den Einstieg und um den Bartwuchs zu fördern, sind Dermaroller mit einer Nadellänge von 0,5 mm, also einem halben Millimeter. Nadeln mit 0,5 mm Länge dringen auch in die zweite Hautschicht ein und regen die Kollagen-Produktion stärker an! Die Nadeln eines Dermaroller bestehen außerdem entweder aus Edelstahl, oder aus Titan, dabei soll Titan eine längere Haltbarkeit bieten und deswegen besser sein.
Häufiger Fehler: Dermaroller sind NICHT dazu da, die Aufnahme oder Absorption von Minoxidil zu verbessern!! Minoxidil direkt nach dem Dermarolling aufzutragen, ist ein großer Fehler und macht das Dermarollen sinnlos! Du solltest damit mindestens 24 Stunden warten!

Wie beschleunigt der Dermaroller deinen Bartwuchs?

Wenn der Dermaroller über das Gesicht gerollt wird, öffnet er durch die Nadeln viele mikroskopisch kleine Wunden. Das aktiviert die Wundheilung des Körpers und sorgt für eine sofortige Kollagen-Produktion. Wir haben es auf eben diese Kollagene abgesehen, denn sie sind extrem wichtig für die Stärke der Haare, deren Dicke und Gesundheit. Außerdem bestehen Haare aus Proteinen, von denen Kollagen ein wichtiges Keratin ist, also ein wichtiger Bestandteil. Zudem stimuliert das Dermarolling deine Haarfollikel und bringt mehr Nährstoffe an die Stellen, als nur Minoxidil allein. Wo wir schon bei Minoxidil sind, gerade dieses schränkt die Produktion von Kollagenen ein, weshalb auch in dem Fall Dermarolling sehr sinnvoll ist.

Wenn du einen Dermaroller verwenden willst, brauchst du unbedingt ein Desinfektionsmittel! Überlege, ob du bereits eins bei dir Zuhause hast, ansonsten kaufe oder bestelle dir eines dazu.

So verwendest du den Dermaroller richtig:

  1. Dein Gesicht ordentlich reinigen!
  2. Den Roller mit Desinfektionsmittel steril reinigen!
  3. Dann mit leichtem Druck das Dermarollen beginnen.
  4. Dermarolle ungefähr 10 mal über die gleiche Stelle vertikal, dann 10 mal horizontal!
  5. Mache das im gesamten Bartbereich, oder nur da, wo du Lücken hast.
  6. Wenn du fertig bist, trage eine Feuchtigkeitscreme auf.
  7. Desinfiziere den Dermaroller wieder.

 

Das Fazit – Wie du wirklich deinen Bartwuchs beschleunigst

Es ist sehr wichtig, dass du viele dieser Tipps beherzigst und nach und nach diese Methoden in deinen Tagesablauf einbaust. Nur durch die Umsetzung von diesen Tipps, kannst du dein Bartwuchs anregen, eine Sache allein wird nicht viel helfen, außer es handelt sich um so etwas wie Minoxidil oder viel Kraftsport. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass Minoxidil der einfachste und auch schnellste Weg zu sein scheint, den Bartwuchs zu beschleunigen. Falls du auch diesen Weg gehen willst, empfehle ich dir erstmal bei meinem Minoxidil Bart FAQ vorbeizuschauen, dort sollten sich deine restlichen Fragen klären!